Oster-Türkranz basteln statt kaufen

In weniger als einen Monat ist Ostern. Um den perfekten Ostertürkranz für den Eingang deiner Wohnungs- oder Haustür zu basteln, hab ich heute genau die richtige Idee für euch.

Die benötigten Materialien sind:

  • Deko-Gras im Plastik-Rahmen
  • Plastik-Ostereier oder ausgeblasene Ostereier selber machen
  • Bilderrahmen
  • Oster-Dekor
  • Wassermal- oder Acrylfarben
  • breites Geschenkband
  • Klebstoff oder Heißklebepistole
  • Schere

Auf die Plätze fertig, Frühlingsbasteln los:

Schritt 1

Schneidet die mittel Sektion des Grases heraus, sodass  ein Grasrahmen übrig bleibt.

Schritt 2

Kauft euch eine Tüte Plastik-Ostereier, oder informiert euch über die Herstellung zum ausblasen von Ostereiern, falls ihr nicht wissen solltet, wie es wirklich funktioniert 😉

Ob gekaufte Ostereier oder einfach selbst gemacht, malt diese nun mit der Farbe eurer Wahl an. Am besten dienen hierzu Pastellfarben, gemischt mit dunklen Tönen, sodass die Eier mit dunklen Spritzern versehen werden können.

Schritt 3

Sobald die Farbe an den Ostereiern haftet, beklebt diese mit dem Alleskleber und setzt diese einzeln und nacheinander auf den Grasrahmen auf.

Schritt 4

Je nach Inspiration könnt ihr entsprechende Ostermaterialien hinzufügen. Ob Schmetterlinge, Oster-Küken, Osterhase im Nest – selber machen ist Inn!

Schritt 5

Bemalt den Bilderrahmen in den gleichen Pastelltönen, wie auch die Ostereier. So habt ihr einen nötigen Kontrast zum Gras als auch die gewisse Farb-Gleichheit geschaffen:

Frühlingskranz mit Ostereiern und Osterdekorationen

Schritt 6

Hängt den Bilderrahmen an die Eingangstür (zur Not mit Nagel und Hammer eine Möglichkeit schaffen). Bindet mit dem breiten Geschenkband am oberen Ende des Rahmens eine Schleife, sodass auch dieser entsprechend im Innenraum des Bilderrahmens angebracht werden kann.

Frohes Basteln und ‚happy easter‘.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
Oster-Türkranz basteln statt kaufen, 10.0 out of 10 based on 4 ratings
Category: Allgemein
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.